Anti Doping

SP.IN verurteilt jede Art von Wettkampfmanipulation, Betrug oder Korruption durch Doping oder andere den ethischen Werten des Sports widersprechende Methoden. Die Bewahrung der Gesundheit der Athleten, sowie jedermanns Anrecht auf einen sauberen Wettbewerb unter gleichen Bedingungen, bei dem einzig die durch Training, Talent und Erfahrung erlangten Fähigkeiten über den Ausgang entscheiden, verbieten jegliche Form des Dopings.

 

SP.IN bestätigt die Notwendigkeit eines Testsystems, dass effektiv, angemessen und zuverlässig alle am Dopingsystem Beteiligten, die sich einen unlauteren Vorteil verschaffen wollen, identifiziert und jede Form des Betrugs durch Doping ahndet und verhindert. Allerdings muss ein solches System innerhalb des gesetzlich vorgeschriebenen „Spielfeldes“ arbeiten und die fundamentalen Rechte der Sportler als Menschen, Arbeitnehmer, Bundes- und EU-Bürger wahren. Das Anti-Doping System muss sich an bestehendes Recht halten, nicht anders herum.

 

Leider bestehen Hinweise, dass dies im Falle des aktuellen Anti-Doping Systems unter dem WADA Code nicht zutrifft. Nach der von den europäischen Spielervereinigungen geteilten (siehe „EU Athletes Common Position Paper“) und durch die Art. 29 Datenschutzgruppe bestätigten Auffassung bestehen datenschutzrechtliche als auch grundrechtliche Mängel, welche die Privatsphäre der Athleten verletzen.

 

Weitere Infos über die Entwicklungen des Anti-Doping Kampfes finden Sie auch auf www.euathletes.info.

SP.IN Dokumente

Adresse
Bahnhofstrasse 1
69115 Heidelberg

Legal Support
+49 (0)151 19476951

or +49 (0)6221 914020

Fax
+49 (0)6221 9140222

E-Mail 
info@spinbb.net

Skype
SP.IN-Office